Verträge und ähnliche Dokumente werden von uns 1:1 übersetzt. Die dafür eingesetzten Übersetzer kennen die Rechtssprache, sind aber keine Juristen. Falls eine Anpassung an die Rechtsprechung des Ziellands gewünscht ist, kümmern wir uns um entsprechende Ressourcen im Zielland, z. B. Anwälte. Dieser Aufwand sowie natürlich die Tätigkeit des Experten kann normalerweise nur nach Stunden abgerechnet werden (in Ausnahmefällen auch zu einem Festpreis). Im Regelfall ist es aber nicht nötig, einen Vertrag an das Zielland anzupassen, weil der Gerichtsstand meist im Land des Auftraggebers verbleibt.